The Debian User Group in Vienna

Text archives Help


Re: [Debienna] open hardware


Chronological Thread 
  • From: Albert Dengg <albert AT fsfe.org>
  • To: debienna AT lists.debienna.at
  • Subject: Re: [Debienna] open hardware
  • Date: Tue, 21 Sep 2021 11:12:41 +0000

hi,
On Mon, Sep 20, 2021 at 05:54:56PM +0200,
mailinglists AT markus-raab.org
wrote:
...
>
> Habt Ihr schon mal den Debian-Installer verwendet?
ja, bis jetzt aber nur mit sd karten, mit dem onboard flash hab ich
noch nix gemacht.

ned wundern: du brauchst ne serielle konsole, der installer kommt
ohne output am hdmi hoch (ausser das haette sich inzwischen
geaendert, gaub ich aber ned)
>
> > ad stabilitaet: ich wuerde uU darueber nachdem alles was nicht
> > umbedingt schreiben muss RO zu mounten und uU so dinge wie logs
> > entweder via syslog woanders hin zu schreiben oder in ne ramdisk,
> > das reduziert halt einen potentiellen fehlerfall
> > (99% der raspberry pi und olimex boards die mir im feld ausgefallen
> > sind waren bei mir defekte sd karten wegen zuvielen schreibzyklen
> > weil das da nur tw moeglich war das RO zu mounen weil die software
> > darauf etwas schlecht designed war).
>
> Guter Hinweis, werde dann syslog entsprechend einrichten.
>
> Was ist eure Erfahrung bei eMMC vs. microSD vs. NAND?
hab bis jetzt nur mit microsd (oder halt sd beim MIRCO) gearbeitet
bei den boards...beim rapsi 1 sind sie gestorben wie die fliegen,
sonst hatte ich keine so schlechten erfahrungen solange du halt
schaust das du moeglichst wenig schreibst...
(fuer mehr schreiben kannst theoretisch sogar ne 2.5" ssd anhaengen,
davon kannst aber ned booten)

>
> > ansonsten: vielleicht nicht das billigste china netzteil verbaun das
> > du findest...das kann meiner erfahrung nach zu ausfaellen und/oder
> > defekter hw fuehren und bei einer installation wird das das kraut
> > auch ned fett machen.
>
> Meinst du das https://www.olimex.com/Products/Power/SY0605E-CHINA/
der kollege hatte damals ein paar hundert billigst netzteile direkt
in china bestellt....wie gesagt ich bin da auf dem standpunkt ich
geb lieber ein paar euro mehr auch und hab eine ruh (zumal ich auch
meistens wenige stueck brauch.
>
> > technisch kannst sowas sicher auch auf irgendwas wie nem esp32 oder
> > irgend einem embedded arm ohne betriebssystem machen, weisz halt
> > nicht ob dir das liegt...da hast uU vorteile beim stromverbrauch
>
> Sollte ich die Lösung mal in größeren Stückzahlen verkaufen wollen würde
> ich darüber nachdenken 😉
>
> > auch wegen akku laufzeit, wobei du mit den kleinen lipos
> > wahrscheinlich auch ein a20 board einige stunden betreiben kannst.
>
> Das sollte reichen. Es muss ja das elektronische Türschloss dann auch
> noch gehen.
eh, wenn ich mich richtig erinnere haben die vor ein paar jahren bei
olimex selber geschrieben das sie ihren downloadserver oder so ein
paar stunden im stromausfall vom akku betrieben haben (inkl 2.5"
platte sogar :) )
>
> > PS: falls du zu einem a20 olimex board greifen solltest hab ich von
> > der unterstuetzung mit dem LIME und LIME2 bessere erfahrungen
> > gemacht als mit dem MICRO der auch noch teurer ist....
>
> Guter Hinweis, LIME2 klingt dann am besten.
wenn du gach testen willst, ich haette hier noch ein paar zum testen
rumliegen die ich auch gerne herborgen kann :)
>
> Ganz liebe Grüße,
> --
> Markus Raab http://www.complang.tuwien.ac.at/raab/
> Argentinierstr. 8, 1040 Wien, Austria
>



Attachment: signature.asc
Description: PGP signature




Archive powered by MHonArc 2.6.18.

Top of page