The Debian User Group in Vienna

Text archives Help


Re: [Debienna] Frage gitlab-Zugang


Chronological Thread 
  • From: Al T <al.t AT disroot.org>
  • To: debienna AT lists.debienna.at
  • Subject: Re: [Debienna] Frage gitlab-Zugang
  • Date: Fri, 29 May 2020 18:30:09 +0200
  • Authentication-results: mail.cosmopool.net; dkim=pass reason="2048-bit key; insecure key" header.d=disroot.org header.i=@disroot.org header.b=Ng2XdXpz; dkim-adsp=pass; dkim-atps=neutral

Liebe Leute!


On Fri, May 29, 2020 at 05:43:04PM +0200, Adi Marvillo wrote:
[...] git [...]


On Fri, 2020-05-29 (w22) 18:10:16, Sebastian Bachmann wrote:
[...] Unrelated aber vielleicht hilfreich:
Was ich letztens mal gebraucht habe sind die Canonical Hostnames.


Wenn wir schon bei unrelated sind: Ich habe mich in den letzten Tage ein
bisschen mit git-remote-gcrypt gespielt. Dieses Tool erlaubt das
verschlüsseln kompletter remotes, daher ist das ganze repository am
Server encrypted, lokal aber nicht. Ich verwende das z.B. für Teile
meiner dotfiles, die sensitiv sind (alles, das mit ssh und gpg zu tun
hat). Das handling ist zwar ... naja, let's call it an acquired taste,
aber man muss sich nur bei der Konfiguration ärgern, nicht beim
verwenden.


Gerne kann ich das auchmals vorstellen. Weiterführende Infos sind unter
https://github.com/spwhitton/git-remote-gcrypt bzw.
https://spwhitton.name/tech/code/git-remote-gcrypt/ zu finden, sowie
natürlich unter 'apt show git-remote-gcrypt'.


Liebe Grüße,
Alex



--

*Al T*
<al.t AT disroot.org>
GPG: E1F0 908F 0365 2215 189D 2319 F0AF 5A02 49EB DEF5




Archive powered by MHonArc 2.6.18.

Top of page