The Debian User Group in Vienna

Text archives Help


[Debienna] /etc/pm und heutige desktops


Chronological Thread 
  • From: chrysn <chrysn AT fsfe.org>
  • To: debienna AT lists.debienna.at
  • Subject: [Debienna] /etc/pm und heutige desktops
  • Date: Tue, 23 Jun 2015 16:03:17 +0200
  • List-archive: <http://lists.debienna.at/pipermail/debienna/>
  • List-id: The Debian User Group in Vienna <debienna.lists.debienna.at>

hallo,

zum thema pm-suspend und SUSPEND_MODULES in verbindung mit modernen
desktops:

(letztens kam das thema zur sprache, und ich konnte nicht wirklich
weiterhelfen; hab inzwischen ein bisschen zu dem thema herumprobiert)

auf einem aktuellen sid sind vielleicht pm-utils standardmaeszig nicht
mehr installiert, aber anscheinend werden sie (oder ihre mechanismen)
weiterhin verwendet.

konkretes setup bei mir: ich suspende normalerweise per
laptop-schlieszen, konfiguriert durch xfce4-power-manager. die
tatsaechliche durchfuehrung duerfte von xfce4-power-manager und logind
(der laeuft, auch wenn man nicht per systemd bootet) koordiniert werde.

selbst wenn ich direkt ueber logind suspende (durch dbus-aufruf von
/org/freedesktop/login1 org.freedesktop.login1.Manager Suspend(True) ),
werden trotzdem die in /etc/pm/config.d/modules als
SUSPEND_MODULES="..." angegebenen module ent- und wieder geladen, ebenso
werden die /etc/pm/sleep.d scripts ausgefuehrt.

auf einem system ganz ohne pm-utils hab ich's noch nicht probiert.

lg
chrysn

--
To use raw power is to make yourself infinitely vulnerable to greater powers.
-- Bene Gesserit axiom

Attachment: signature.asc
Description: Digital signature




Archive powered by MHonArc 2.6.18.

Top of page