The Debian User Group in Vienna

Text archives Help


[Debienna] RertroShare RFP - dezentrales Social/Kommunikations Net


Chronological Thread 
  • From: "cave beat" <cave AT cavebeat.org>
  • To: debienna AT lists.debienna.at
  • Subject: [Debienna] RertroShare RFP - dezentrales Social/Kommunikations Net
  • Date: Mon, 19 May 2014 11:20:35 +0000 (GMT)
  • List-archive: <http://lists.debienna.at/pipermail/debienna/>
  • List-id: <debienna.lists.debienna.at>


Hallo Liste, Hallo Debienna,


Ich würde gern fragen wann ihr denn euer nächstes Debienna MeetUp habt.

Ich würde gerne dieses Programm(RetroShare) in die Debians Repos reinbringen und könnte dabei Unterstützung gebrauchen um es auch richtig mit allem drumherum Debian-Compliant zu machen.

Auf den Linuxwochen meinte chrysn nach einem ersten drüberschaun, dass es wahrscheinlich gescheit wäre mal bei einem Debienna Meeting im Metalab selber vorbeizuschaun. Dann könnte man bei vorwarnung sich vielleicht damit beschäftigen und nachschaun wo es noch harkt.


Kann gerne auch drüber referieren und die Vorzüge davon vorstellen und erklären wo die Unterschiede von RS/TurtleRouting zu Tor/onion oder I2P/Garlic verlaufen.

- - -

RetroShare lauft auf Heimpcs, RaspberryPis, Cubietrucks, Guruplugs, openVZ und anderen Servern, Portierungen auf QNAP und Synology NAS per Debian Chroot, Excito Bubba3 Debian NAS. Portiert ist es auf Ubuntu, Debian, Mageia, Fedora, CentOS, Arch, FreeBSD, Gentoo, OSX und Win … 

Lizenz: GPL bzw LGPL(libretroshare).

Was es bietet: Serverloses Messaging/Mailing, Instant Chat, Dezentrale Chaträume, Foren, File Sharing mit Turtle-F2F-Routing

Plugins: VOIP, LinkCloud, FeedReader. Beta: PaintChat, Webinterface, Friendmap, ZeroReserve Dezentrales BitCoin, …

crypto: End-to-End verschlüsselt mit openSSL, meine connections laufen mit PFS: eDH-AES-256bit-CBC-SHA256.

Authentifizierung der Peers lauft per GPG Keys.

WebInterfaces für die noGui: Beta: Django/Python, RetroFlux/Perl, RSWebUI/Wt-Plugin

SSH und Android Clients auf Alpha Basis auch enthalten. der vollständigkeit halber.

im heurigen Google Summer of Code ist ein Student am Start der ein Social Net Plugin auf Witty Basis basteln soll. Dann hätte man auch noch dezentrales Twitter/Facebook. Frei nach dem Motto "Own Your Social Net" noch einen Schritt weiter als Diaspora.

Entwicklung seit ca. 2006. Aktuell ist die v0.5.5 Branch. Trunk wird seit Dezember 2013 massiv im Backend rumgecoded und neues Backend eingebaut das dann viele neue Features wie zum Beispiel ein Verteiltes Wiki enthalten soll oder überarbeitete VOIP Plugins und den eierlegenden Wollmux. feature überfrachtung FTW.

V0.6 hat dann auch Proxy Support und kann als Hidden Service verwendet werden. Dann kann man seinen Node dann auch als Hidden Service verwenden und eliminiert auch noch seine anfallenden TCP/IP Metadaten.

 

Ist eine feine alternative zu icq, skype, eMule und Napster. Schaut auch so aus wie eMule und Napster. Wenn man mal die connectivity Settings gemeistert hat und den Key Tausch überstanden hat ist das tool eigentlich Elterntauglich.   - - -   Selber kompilieren auf meinen Debianoiden und Ubuntuoiden Systemen schaff ich ohne Probleme. Binary Packages hab ich auch schon fabriziert, aber diese sind ja dann noch nicht Debian Projekt konform. Aber ich treff immer wieder auf Neulinge oder neuinstallierer die mit apt-get ins leere laufen und bei den Fremdpackages dann in ein libupnpv3 vs libupnpv6 Problem laufen.   Es gab da damals eh schon einen RFP und dazugehörige Diskussionen 2007 und auch hier 2012 https://www.mail-archive.com/debian-bugs-dist AT lists.debian.org/msg1076152.html Habe noch nicht rausgefunden warum das nicht gefruchtet hat. Dort würde ich gerne anknüpfen. Der größte Teil müsste theoretisch schon gemacht worden sein.   Im openSuse Build Service werden regelmäßig schon Debian Packages gebuildet. http://download.opensuse.org/repositories/home:/AsamK:/RetroShare/Debian_7.0/   einer der beiden Lead Devs betreibt auch für Ubuntu ein stable und ein Snapshot Repository. https://launchpad.net/~csoler-users   und ein buildscript im Trunk gibt’s auch, dürften aber schon etwas veraltet sein http://sourceforge.net/p/retroshare/code/HEAD/tree/trunk/build_scripts/Debian/make.sh und nochmal aktueller debian build scripts im ubuntu ordner, da auch mit copyright und rules http://sourceforge.net/p/retroshare/code/HEAD/tree/trunk/build_scripts/Ubuntu_src/debian/   Compile Instructions im noch alten langsamen Sourceforge Wiki. http://retroshare.sourceforge.net/wiki/index.php/UnixCompile und auch upgedated auf meinem Wiki (sollte demnächst zum offiziellen Wiki gehoben werden, derzeit noch self signed SSL) https://wiki.cavebeat.org/index.php/Unix_Compile#Debian.2FUbuntu.2FRaspbian von mir erstellte Anleitung für Compile auf einem Raspberry Pi mit Raspbian/Wheezy https://wiki.cavebeat.org/index.php/RaspberryPi Betreibe auch einen kleinen Chatserver der 5-6 Chaträume bereitstellt für InitialUser. https://retrochat.piratenpartei.at/ Anleitung: https://retrochat.piratenpartei.at/w2c/howto.html

DevBlog: https://retroshareteam.wordpress.com/Code: http://sourceforge.net/p/retroshare/code/HEAD/WebSite: http://retroshare.sourceforge.net/
TL;DRRetroShare Request for Packages

Vielen Dank fürs durchlesen, mit der hoffnung auf positive Rückmeldung
lg cave


  • [Debienna] RertroShare RFP - dezentrales Social/Kommunikations Net, cave beat, 05/19/2014

Archive powered by MHonArc 2.6.18.

Top of page